Liebe Mitglieder und Freunde des Kultur- und Heimatkreises Bleckede und Umgebung e.V.!

 

Wir freuen und über Ihren Besuch auf unseren neu gestalteten Internetseiten und hoffen, daß Sie die gewünschten Informationen finden. Für Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.

 

Ihr Vorstand 

 

 

Aktuell

1 Einträge gefunden

Samstag, 07.01.2017 18:00 Uhr , Bleckede, Bleckeder Haus

24. NEUJAHRSKONZERT "SPHÄRENKLÄNGE" mit dem Göttinger Symphonie Orchester

  • Plakat Neujahrskonzert

Zum 24. Neujahrskonzert bringt Das Göttinger Symphonie Orchester unter der Leitung von Christoph-Mathias Mueller die brillante Nachwuchsgeigerin Chiara Sannicandro mit zu uns nach Bleckede.

 

SPHÄRENKLÄNGE

Geister, Hölle, der Teufel selbst - auch das Programm des Neujahrskonzerts nimmt seinen Ausgang beim Abstieg des Orpheus in die Unterwelt. Dabei wird der Mythos in der Oper Offenbachs persifliert und dadurch eine Karikatur der Pariser Gesellschaft mit ihrer Bewunderung für die Antike geschaffen. "Mephistos Höllenrufe" von Johann Strauss (Sohn) sowie Carl Maria von Webers Overtüre "Der Beherrscher der Geister" liefern eindrucksvolle Bilder des Jenseits. Der Titel von Strauss bezieht sich auf die Offenbarung des Johannes, Kapitel 20, Vers 10, in dem berichtet wird, dass der Teufel von Ewigkeit zu Ewigkeit gequält werden wird. Webers Overtüre ist die erste Konzertovertüre der Musikgeschichte überhaupt und bereitetet den Weg für die symphonischen Dichtungen des 19. Jahrhunderts. 

 

Der Liebeslieder-Walzer von Johann Strauss (Sohn) macht das romantische Gefühl förmlich erfahrbar, welches Orpheus in die Hölle trieb. Der Walzer gehört zu den Meisterwerken des Walzerkönigs und schwankt zwischen Romantik, Sehnsucht, Leichtigkeit und Dramatik. "Sphärenklänge" des jüngeren Strauss-Sohns Josef, welcher beruflich auch als Architekt und Konstrukteur tätig war, entführt durch die sensible Einleitung in jenseitige Welten und verklärt sich letztendlich zu einer schwelgerischen Walzerseligkeit. Ein irdisches Gegengewicht bildet die sprühende Lebensfreude in Brahms´ Ungarischen Tänzen und den Polkas von Josef Strauss.

 

Mit dem äußerst virtuosen Stück "Tzigane" von Maurice Ravel präsentiert sich die aus Salzburg stammende brillante Nachwuchsgeigerin Chiara Sannicandro. Ravels Komposition lässt das romantisierende Bild von Ungarn, wie es bereits von Franz Liszt und Johannes Brahms vorgezeichnet wurde, wiederauferstehen. Piazzollas "Verano porteno" ist ein Satz aus seinen "Jahreszeiten in Buenos Aires". Der Komponist und Erfinder des Tango Nuevo interpretierte es oftmals selbst im Bandoneon als Soloinstrument. Die Bearbeitung für Violine und Streicher stammt vom Leonid Desyatnikov, der Zitate von Antonio Vivaldi in Piazzollas Stück eingefügt hat.

 

Freuen Sie sich auch in der 24. Auflage auf unser traditionellen Bleckeder Neujahrskonzert.

 

Eintrittspreis:           24,-- EUR inklusive Begrüßungsgetränk (freie Platzwahl)

Kartenvorverkauf:   Filialen der Volksbank Lüneburger Heide eG,      

                                  Buchhandlung Hohmann in Bleckede und Scharnebeck

                                  Beginn des Kartenvorkaufs am 26. November 2016

 

Unser ganz besonderer Dank gilt unserem langjährigen Partner, der Volksbank Lüneburger Heide eG.

Durch eine bereits über viele Jahre erfolgte großzügige Förderung ist es überhaupt möglich, Ihnen dieses hochklassige Konzert anzubieten. 

 

 

 

 

 

 

Kultur- und Heimatkreis Bleckede und Umgebung e.V. - Logo