Vergangene Veranstaltungen

Auf dieser Seite finden Sie eine Auswahl vergangener Veranstaltungen des Kultur- und Heimatkreises im Rückblick (neueste zuerst):

(Hier kommen Sie zu unserem
alten Archiv
mit Veranstaltungen
von Februar 2004 bis Juni 2011.)

Seite 1 von 10 12345678910 >>

100 Einträge gefunden

Samstag, 13.05.2017 20:00 Uhr , Schlosssaal, Schloss Bleckede

K O N Z E R T Traditionelle Musik von Morgen

Traditionelle Musik von Morgen

mit dem DUO CASSARD

 

A C H T U N G !!!
Abweichend von einigen Aushängen beginnt dieses Konzert um 20.00 Uhr

 

Die beiden Herzblutmusiker Christoph Pelgen und Johannes Mayr treten in den verschiedensten Besetzungen auf. In ihrem DUO CASSARD haben sie ihre Darbietungen unterschiedlichster Couleur, Weltmusik, Mittelalter als Essenz zu einem gleichsam filigranen und doch wuchtigen Musikerlebnis gebündelt.

 

In Bleckede werden die beiden Künstler Sie mitnehmen auf eine musikalische Reise. Elemente keltischer Musik verbinden sich mit orientalischen Klängen. Balkan-Rhythmen und sakrale Stimmungen verschmelzen mit verschiedensprachigen Liedtexten und dem Klangbild archaischer Instrumente. Der Sound des Duos ist dabei bei aller Vielfalt primär von ihrer Begeisterung für die Musik sowie einer unverkennbaren persönlichen Handschrift geprägt. 

 

Eintrittspreise: 14,-- EUR Gäste, 10,-- EUR Mitglieder 

                            2,-- EUR Kinder und Jugendliche

Kartenvorverkauf: Buchhandlung Hohmann in Bleckede und Scharnebeck

 

 

 

 

Freitag, 05.05.2017 14:00 Uhr , Echem, Zur Bleeke 6

BETRIEBSBESICHTIGUNG - LBZ Echem

Das heutige LBZ (Landwirtschaftliches Bildungszentrum) Echem wurde bereits 1925 als "Lehrwirtschaft Echem" seiner Bestimmung übergeben. 2015 erfolgte die Einweihung neu errichteter Anlagen. Das heutige LBZ ist ein Ort der Wissensvermittlung für landwirtschaftliche Aus-, Fort- und Weiterbildung mit modernen Ställen. Anknüpfend an unsere erste Besichtigung der Anlage von 2010 werden wir bei der jetzigen Besichtigung die neu errichtete Abteilung für Rinderaufzucht und -Haltung besichtigen. Die Führung wird etwa 1 1/2 Stunden dauern. Im Anschluss haben wir dann bei Kaffee und Kuchen Gelegenheit, die Eindrücke zu vertiefen.

Zu dieser Besichtigung werden wir wieder Fahrgemeinschaften bilden. Treffpunkt bzw. Abfahrt ist um 13.15 Uhr bei Rolf Pollmer. 

Fragen zu dieser Besichtigung beantwortet Ihnen Rolf Pollmer, Telefon (05852) 803, E-Mail pollmer (at) khk-bleckiede.de , der auch IHre Anmeldung entgegen nimmt.

 

Kosten: 5,-- EUR pro Person, für Mitglieder gibt es dieses Mal ausnahmsweise keine Ermäßigung

Kaffee: sofern gewünscht zusätzlich 4,-- EUR pro Person

 

 

 

 

 

Samstag, 01.04.2017 19:30 Uhr , Schlosssaal, Schloss Bleckede

KONZERT - Musik in der Stille

mit Irina Shilina (Cymbal) und Dariya Maminova (Klavier) 

 

Cymbal und Klavier besitzen Gemeinsamkeiten: Saiten werden mit Klöppeln angeschlagen und die so entstehenden Töne durch einen Resonanzkörper verstärkt. Aber wenn bei dem Klavier, das als später Nachfahre des ursprünglichen, einfachen "Hackbretts", wie das Cymbal auf Deutsch heißt, angesehen werden kann, wieviel Mechanik im Spiel ist, werden die Töne auf dem wesentlich kleineren Instrument in reiner Handarbeit erzeugt. Laut oder leise, gezupft oder geschlagen, gedämpft oder mit Nachklang, das alles macht die Cymbalistin mit zwei Händen. Keine Pedale, keine Lautstärkenregler, keine Tricks. Und weil das eine sehr kunstvolle Technik erfordert, kann man dieses Instrument auch studieren. In Minsk in Weißrussland und in Budapest in Ungarn, wo das Cymbal noch heimaisch ist, vor allem in der Volksmusik. Einen Nachteil gibt es aber - es ist kein klassisches Konzertinstrument geworden, weshalb es auch kaum Originalliteratur gibt. Alle Stücke müssen daher für das Instrument transkribiert werden. Diese Arbeit macht Irina Shilina, denn schließlich kennt sie ihr Instrument am besten.

 

Irina Shilina hat in Minsk, Weißrussland studiert. Im Anschluss an die akademische Ausbildung am Solo-Instrument arbeitete sie als Solisten an der Staatlichen Weißrussischen Philharmonie und erhielt zahlreiche Auszeichnungen und Preise. Seit 1997 lebt sie in Deutschland. Ihre Arbeit führte sie an verschiedene Symphonieorchester, unter anderem nach Hannover, Dessau, Halle (Saale) und Stuttgart. Ihr umfangreiches Repertoire reicht von Klassik, Folklore, Unterhaltungsmusik bis Jazz.

 

Dariya Maminova begann im Alter von fünf Jahren Klavier zu spielen und zu komponieren. Im Alter von fünf Jahren trat sie auch bereits mit eigenen Klavierstücken im russischen Fernsehen auf. Ihre Ausbildung machte sie an der Musikschule in St. Petersburg, wo sie von 2003 bis 2007 das Rimsky-Korsakow-Musikcollege besuchte. Von 2007 bis 2012 studierte sie dort Klavier am Staatlichen Konservatorium. 2009 war sie Stipendiatin der Wagner-Gesellschaft. Ihre Werkliste umfasst Klavierwerke, Kammermusik und Filmmusiken. Seit 2012 setzt sie ihre Ausbildung in Deutschland fort. An der Hochschule für Musik in Detmold studiert sie Komposition bei Prof. Dr. Fabien Lèvy und nimmt an verschiedenen Meisterkursen, Konzerten und Festivals teil. Sie entfaltet eine lebendige Konzerttätigkeit als Pianistin, Organistin und Improvisatorin. 

 

Eintrittspreise: 14,-- EUR Gäste, 10,-- EUR Mitglieder

                            2,-- EUR Kinder und Jugendliche

Kartenvorverkauf: Buchhandlung Hohmann in Bleckede und Scharnebeck

 

 

 

 

 

Samstag, 18.03.2017 19:00 Uhr , Schlosssaal, Schloss Bleckede

LESUNG - Wilhelm Busch und sein Leben

mit Ute Gerull

 

"Man ist ja von Natur aus kein Engel

Vielmehr ein Welt- und Menschenkind,

Und ringsumher ist ein Gedrängel,

Von solchen, die dasselbe sind..."

 

Wilhelm Busch (geb. 1832 in Wiedensahl, verst. 1908 in Mechthausen) hat diese Zeilen nicht nur in weiser Selbsterkenntnis schreiben können, sondern auch, weil er die Menschen kannte und ein phantastischer Beobachter seiner Zeit war. Bekannt auch heute noch als genialer Zeichner ("Max und Moritz", "Die fromme Helene", "Abenteuer eines Junggesellen" u.a.). Weniger bekannt als wunderbarer Briefschreiber, Maler, Dichter, Familienmensch. Lebensfreund etlicher großer Geister des 19. und 20. Jahrhunderts. 

Als er geboren wurde, lebte noch J. W. von Goethe, schrieb und las man in Wiedensahl noch bei Kerzenlicht. Als er starb, fuhren Straßen- und Eisenbahnen, gab es in Berlin die erste U-Bahn und Elektrizität.....

Die neue Zeit war längst angebrochen. 

 

Ute Gerell wird in einer Lesung das vielfältige Werk und den Lebensweg dieses so besonderen Menschen nahebringen.

 

Eintrittspreise: 8,-- EUR Gäste, 5,-- EUR Mitglieder

                          2,-- EUR Kinder und Jugendliche

Kartenvorverkauf: Buchhandlung Hohmann in Bleckede und Scharnebeck

 

 

 

 

 

Samstag, 11.03.2017 14:30 Uhr , Bleckede, ehemaliges Ölhof-Gelände

HEIMATGESCHICHTLICHE WANDERUNG

Spurensuche im Marine-Nachschublager Ölhof Bleckede

 

Henning Bendler und Jens Lohmann werden vor Ort Informationen zur Geschichte dieser Anlage aus der Zeit von 1916 bis 1945 vermitteln. Zu Beginn der Wanderung erfolgt eine kleine Einführung, im Anschluss wird dann ein Rundgang durch das Gelände erfolgen. Die voraussichtliche Dauer der Veranstaltung ist etwa 2 Stunden. 

 

Da es sich dieses Mal um eine gemeinsame Veranstaltung mit dem Club Geselligkeit von 1920 e. V. handelt steht den Mitgliedern und Gästen unseres Vereins eine verminderte Anzahl an Teilnehmerplätzen zur Verfügung. Über dies ist eine Teilnahme aus organisatorischen Gründen nur nach bestätigter Anmeldung möglich. Wir bitten hierfür um Verständnis. 

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei Jens Lohmann, Telefon (05852) 9800, E-Mail lohmann (at) khk-bleckede.de wo Sie sich auch anmelden können. Mit der Bestätigung der Anmeldung wird Ihnen auch der genaue Treffpunkt mitgeteilt.

 

Bitte beachten Sie, dass diese Wanderung auf unenbenem und teils unwegsamem Waldboden stattfindet und denken Sie daher an geeignetes Schuhwerk. Bei sehr schlechtem Wetter oder starkem Schneefall muss die Wanderung leider ausfallen. 

 

Kostenbeitrag: 3,--- EUR für Gäste, für Mitglieder des KHK frei.

 

Hinweis: Auf Grund der zu erwartenden Nachfrage wird es voraussichtlich im Herbst 2017 einen weiteren Termin für diese Wanderung geben. Dieser wird rechtzeitig bekannt gegeben. 

 

 

 

 

 

 

Samstag, 11.02.2017 16:00 Uhr , Schlosssaal, Schloss Bleckede

Theater für Kinder

Lotta aus der Krachmacherstraße 
nach den Kinderbüchern von Astrid Lindgren
Inszenierung: Birgit Neemann, Mobiles Figurentheater Bremen

 

Für Kinder ab 4 Jahren und die ganze Familie

Lotta aus der Krachmacherstraße kann eine ganze Menge: Sie kann Ski laufen, pfeifen, Blumen gießen, Geschirr spülen, rodeln und kranken Leuten helfen. Sogar Rad fahren kann sie - beinahe - im Geheimen. 

Freche und liebevolle Geschichten über die kleinen Schwierigkeiten groß und ernst genommen zu werden. 

Spieldaue: ca. 45 Minuten

 

Eintritt:                     4,-- EUR einheitlich

Kartenvorverkauf:   Buchhandlung Hohmann,

                                  Bleckede und Scharnebeck

 

 

 

 

 

 

Dienstag, 07.02.2017 19:30 Uhr , Café Fritz, Schloss Bleckede

Jahreshauptversammlung 2017

Wir laden alle Mitglieder und alle sonstig Interessierte herzlich ein zu unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung. Die Tagesordnung können Sie der Bilddatei entnehmen. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sonntag, 22.01.2017 17:00 Uhr , Schlosssaal, Schloss Bleckede

Vördrag op Platt

Op de Weg na de Sterns -

Leven un Wark vun Vincent van Gogh

vun un mit Dr. Thomas Carstensen,

an Cello Phillip Wentrup

 

De Billers vun Vincent van Gogh (1853 - 1890) sünd vandaag populär un breken bi Auktionen alle Rekorde. Awers sien Triumph kunn van Gogh nich mehr beleven: To sien Leevtieden kunn he jüss mol een eenziget Bild to een lächerliche Pries verkopen. He schreef: "In mi brennt een grootet Füer, awers keeneen kummt, um sik doran optowarmen!"

In de Vördrag ward neben sien Intreten för christliche Solidarität un soziale Gerechtigkeit vör allem sien vertwiefelte Kampf um sien Kunst un um sien seelischet Gliekgewicht schildert - een Kampf, de he verlorn to hem schien, awers dennoch triumphal gewunnen hett.

 

Begleitet ward de Vördrag vun de wunderbor eenföhlsame Musik vun dan jungen Cellisten Phillip Wentrup, Mitglied vun de NDR-Elbphilharmonieorchester.

 

Eintrittspreise: 8,-- EUR Gäste, 5,-- EUR Mitglieder, 

                          2,-- EUR Kinder und Jugendliche

Kartenvorverkauf: Buchhandlung Hohmann in Bleckede und Scharnebeck

 

 

 

 

 

Samstag, 07.01.2017 18:00 Uhr , Bleckede, Bleckeder Haus

24. NEUJAHRSKONZERT "SPHÄRENKLÄNGE" mit dem Göttinger Symphonie Orchester

  • Plakat Neujahrskonzert

Zum 24. Neujahrskonzert bringt Das Göttinger Symphonie Orchester unter der Leitung von Christoph-Mathias Mueller die brillante Nachwuchsgeigerin Chiara Sannicandro mit zu uns nach Bleckede.

 

SPHÄRENKLÄNGE

Geister, Hölle, der Teufel selbst - auch das Programm des Neujahrskonzerts nimmt seinen Ausgang beim Abstieg des Orpheus in die Unterwelt. Dabei wird der Mythos in der Oper Offenbachs persifliert und dadurch eine Karikatur der Pariser Gesellschaft mit ihrer Bewunderung für die Antike geschaffen. "Mephistos Höllenrufe" von Johann Strauss (Sohn) sowie Carl Maria von Webers Overtüre "Der Beherrscher der Geister" liefern eindrucksvolle Bilder des Jenseits. Der Titel von Strauss bezieht sich auf die Offenbarung des Johannes, Kapitel 20, Vers 10, in dem berichtet wird, dass der Teufel von Ewigkeit zu Ewigkeit gequält werden wird. Webers Overtüre ist die erste Konzertovertüre der Musikgeschichte überhaupt und bereitetet den Weg für die symphonischen Dichtungen des 19. Jahrhunderts. 

 

Der Liebeslieder-Walzer von Johann Strauss (Sohn) macht das romantische Gefühl förmlich erfahrbar, welches Orpheus in die Hölle trieb. Der Walzer gehört zu den Meisterwerken des Walzerkönigs und schwankt zwischen Romantik, Sehnsucht, Leichtigkeit und Dramatik. "Sphärenklänge" des jüngeren Strauss-Sohns Josef, welcher beruflich auch als Architekt und Konstrukteur tätig war, entführt durch die sensible Einleitung in jenseitige Welten und verklärt sich letztendlich zu einer schwelgerischen Walzerseligkeit. Ein irdisches Gegengewicht bildet die sprühende Lebensfreude in Brahms´ Ungarischen Tänzen und den Polkas von Josef Strauss.

 

Mit dem äußerst virtuosen Stück "Tzigane" von Maurice Ravel präsentiert sich die aus Salzburg stammende brillante Nachwuchsgeigerin Chiara Sannicandro. Ravels Komposition lässt das romantisierende Bild von Ungarn, wie es bereits von Franz Liszt und Johannes Brahms vorgezeichnet wurde, wiederauferstehen. Piazzollas "Verano porteno" ist ein Satz aus seinen "Jahreszeiten in Buenos Aires". Der Komponist und Erfinder des Tango Nuevo interpretierte es oftmals selbst im Bandoneon als Soloinstrument. Die Bearbeitung für Violine und Streicher stammt vom Leonid Desyatnikov, der Zitate von Antonio Vivaldi in Piazzollas Stück eingefügt hat.

 

Freuen Sie sich auch in der 24. Auflage auf unser traditionellen Bleckeder Neujahrskonzert.

 

Eintrittspreis:           24,-- EUR inklusive Begrüßungsgetränk (freie Platzwahl)

Kartenvorverkauf:   Filialen der Volksbank Lüneburger Heide eG,      

                                  Buchhandlung Hohmann in Bleckede und Scharnebeck

                                  Beginn des Kartenvorkaufs am 26. November 2016

 

Unser ganz besonderer Dank gilt unserem langjährigen Partner, der Volksbank Lüneburger Heide eG.

Durch eine bereits über viele Jahre erfolgte großzügige Förderung ist es überhaupt möglich, Ihnen dieses hochklassige Konzert anzubieten. 

 

 

 

 

 

 

Samstag, 19.11.2016 18:00 Uhr , Schloss Bleckede, Schlosssaal

KLAVIERKONZERT "Der Wanderer" mit Jamina Gerl

Plakat Jamina Gerl

Konzerte im In- und Ausland brachten der jungen Bonner Pianistin Jamina Gerl stets beste Fachkritiken. Neben ihren vielseitigen Konzertprogrammen werden das poetisch-inspirierende Spiel, die bemerkenswerte Virtuosität sowie ein reich schattiertes und differenziertes Ausdrucksvermögen hervorgehoben. 

 

Die musikalische Begabung von Jamina Gerl erregte früh Aufmerksamkeit: Bereits mit 15 Jahren wurde sie als Vollstudentin an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln angenommen. Nach Abschluss des Diplom-Studiengangs "Künstlerische Instrumentalausbildung" unter Prof. Roswitha Gediga wurde sie Schülerin des russischstämmigen Pianisten und DIrigenten Eduard Zilberkant und setze ihre akademische Ausbildung mit einem Vollstipendium der University of Alaska in den USA fort. Im Anschluss an den Master of Music in Piano Performance war Jamina Gerl bis Ende 2012 Assistentin der Catholic University of America, wo sie in der Klasse von Nikita Fitenko studierte (Doctor of Musical Arts). Weitere Anregungen erhielt sie bei Meisterkursen mit renommierten Künstlern wie Paul Badura-Skoda, Bernd Goetzke, Menahem Pressler, Jerome Rosé, Peter Frankl und Rose Marie Zartner.

 

Ihre Konzertreisen führten Jamina Gerl in viele europäische Länder sowie nach Japan, China und in die USA. Hier trat sie u.a. mit Orchestern wie dem New York Concerti Sinfonietta Orchestra (Paul Hostetter), dem Arctic Chamber Orchestra, dem Fairbanks Youth Orchestra (George Rydlinsky) und dem Fairbanks Symphony Orchestra (Eduard Zilberkant) auf.

Über die Jahre wurden ihr Förderpreise und Stipendien der Gisela & Erich Andreas Stiftung Berlin, der Paul und Maria Kremer Stiftung, die Rieke Alten Stiftung Berlin sowie der WILL Foundation verliehen. 

In den letzten Jahren erhielt Jamina Gerl den 1. Preis beim International Keyboard Institute & Festival 2014, den 1. Preis und Best Performance Award des 2014 American Protégé Concerto Competition sowie den 1. Preis des International Shining Stars Rachmaninoff Piano Concerto Competition 2013 in New York. Im Jahre 2015 wurde ihr zudem der kulturelle Förderpreis für darstellende und ausübende Kunst in München verliehen. Im November 2016 nahm sie ihre Debüt-CD "Wanderer" in Berlin auf, welche unter dem Label TYXart veröffentlicht wurde. Die internationale Veröffentlichung folgt im Januar 2017.

 

Jamina Gerl wird in Bleckede ihr aktuelles Programm "Der Wanderer" mit Werken von Schubert, Liszt, Mendelssohn-Bartholdy und anderen präsentieren. Freuen Sie sich auf einen ganz besonderen Konzertabend mit einer jungen, äußerst begabten Künstlerin. 

 

Eintrittspreise: 14,-- EUR Vollzahler, 10,-- EUR Mitglieder, 2,-- EUR Kinder und Jugendliche

Kartenvorverkauf: Buchhandlung Hohmann in Bleckede und Scharnebeck

 

 

 

 

 

 

 

Seite 1 von 10 12345678910 >>

Kultur- und Heimatkreis Bleckede und Umgebung e.V. - Logo