Vergangene Veranstaltungen

Auf dieser Seite finden Sie eine Auswahl vergangener Veranstaltungen des Kultur- und Heimatkreises im Rückblick (neueste zuerst):

(Hier kommen Sie zu unserem
alten Archiv
mit Veranstaltungen
von Februar 2004 bis Juni 2011.)

Seite 1 von 15 123456789101112131415 >>

143 Einträge gefunden

Samstag, 16.02.2019 16:00 Uhr , Bleckeder Haus, Schützenweg 1

Gib her!

Gib her!

Ein Theaterstück für kleine und große Menschen ab 4 Jahren 

 

Hannes Hamster hat für sich vorgesorgt. Seine Vorratskisten sind bis zum Rand mit den besten Äpfeln gefüllt. 

Aber was wollen Marlene, die schöne Krötendame, und Winnie Vogel von Hannes Hamster? Schließlich taucht noch Bauer Hempel auf. Nicht nur der will von den schönen Äpfeln welche abhaben.

Teilen? Die Äpfel? Pfoten weg! Der sonst so nette Hannes Hamster wird wachsam sein! Oder kann man vielleicht auch welche abgeben?

 

Gib her! ist eine Geschichte übers Teilen und über die Bedürfnisse von Menschen und Tieren. 

 

Das Figurentheaterstück wird gespielt vom Mapili Theater, Manuel Virnich. Inszeniert ist es mit einem Erzähler, einem Schauspieler, drei Figuren und viel Musik, die Spaß bringt. 

Die Spieldauer liegt bei etwa 40 fröhlichen Minuten. 

 

Eintrittspreis:            6,-- EUR einheitlich

Kartenvorverkauf:     Buchhandlung Hohmann in Bleckede und Scharnebeck

 

 

 

 

Sonntag, 20.01.2019 17:00 Uhr , Bleckeder Haus, Schützenweg 1

Vördrag op Platt

Leonardo da Vinci

Kennt wi noch Leonardo da Vinci?

Ein plattdeutscher literarisch-musikalischer Vortrag über Leonardo da Vinci von und mit Dr. Thomas Carstensen, an der Gitarre Christian Schulz

 

Am 02. Mai 2019 jährt sich der Todestag Leonardo da Vincis zum 500. Mal. Sicherlich ist das ein besonderer Grund, sich dieses Universalgenies zu erinnern. Unserer guten Tradition folgend möchten wir dieses tun mit einem zum Jahresbeginn schon dazu gehörenden plattdeutschen Vortrag des Kunsthistorikers Dr. Thomas Carstensen. 

 

In seinem Vortrag "Das Geheimnis der Höhle - Leonardo da Vinci, weltberühmt und unbekannt" wird Herr Dr. Carstensen sein Expertenwissen unterhaltsam und anschaulich vermitteln.

 

Musikalisch begleitet wird der Vortrag durch Christian Schulz auf der Gitarre. Freuen Sie sich auf einen gleichermaßen unterhaltsamen wie informativen Vortrag.

 

Eintrittspreise:         10,-- EUR Vollzahler                     

                                   6,-- EUR Mitglieder

                                   2,-- EUR Kinder und Jugendliche

Kartenvorverkauf:     Buchhandlung Hohmann in Bleckede und Scharnebeck

 

 

 

 

 

 

Samstag, 05.01.2019 18:00 Uhr , BLECKEDER HAUS, Schützenweg

26. NEUJAHRSKONZERT 2019

Neujahrskonzert 2019
Volksbank Lüneburger Heide eG
Wir danken unserem langjährigen Partner, der Volksbank Lüneburger Heide eG

mit dem

GÖTTINGER SYMPHONIE ORCHESTER 

Violine: Anne Luisa Kramb

Leitung: Nicholas Milton

 

Wir freuen uns, Ihnen auch in der diesjährigen, 26. Auflage unseres beliebten Neujahrskonzertes das renommierte Göttinger Symphonie Orchester, in diesem Jahr erstmals unter der Leitung von Nicholas Milton, präsentieren zu können. In diesem Jahr steht das Konzert unter dem Motto "Von Budapest nach Wien" - als Solistin wird Anne Luisa Kramb auf der Violine für Sie spielen.

 

Auf zündende Tanzrhythmen, vorzugsweise vom Wiener Walzerkönig Johann Strauss, lässt sich in einem symphonischen Neujahrskonzert einfach nicht verzichten. Es müssen allerdings nicht immer nur Walzer und Polkas sein. Auch der Csárdás kann mit seiner charakteristischen Mischung schmachtender langsamer Melodien und lebhafter Rhythmen begeistern. Das wusste gerade Strauss, der vor allem in seine Operetten gern ungarische Klänge einfließen ließ. Sie erscheinen seinen Hörern exotisch, aber nicht allzu fremd - schließlich war Ungarn bis 1918 Teil des habsburgischen Vielvölkerreiches. Und da in einer typisch-ungarischen Kapelle meist Roma-Musiker dominierten, sah man deren Repertoire im 19. Jahrhundert geradezu als ungarische National- oder gar Volksmusik an. Gewiss ein Missverständnis, aber immerhin ein sehr produktives, das wunderbare Musik wie beispielsweise die "Ungarischen Tänze" von Johannes Brahms hervorbrachte. Oder auch die "Zigeunerweisen" des spanischen Geigers Pablo de Sarasate, der darin seinen Virtuosenkollegen unter den Roma ein Denkmal setzte. 

 

Anne Luisa Kramb studiert seit 2017 in der Violinklasse von Antje Weithaas an der Kronberg Academy. 

In den letzten Jahren konnte sie diverse internationale Preise und Auszeichnungen für sich verbuchen. Dabei konzertierte sie auf diverse Veranstaltungen und Veranstaltungsreihen im In- und Ausland vielen international renommierten Orchestern. Darüber hinaus ist sie auch kammermusikalisch aktiv, so konzertiert sie etwa regelmäßig mit dem Pianisten Julius Asal. Das Aufeinandertreffen mit großen Musikern wie unter anderem Anne-Sophie Mutter, Sir Simon Rattle, Ana Chumachenco, Tabea Zimmermann, Christoph Eschenbach und Gideon Kremer bereicherte ihre Ausbildung sowohl solistisch als auch im Bereich der Kammermusik. 

Die junge Geigerin spielt eine Violine von Enrico Rocca (Genua, um 1900), die ihr aus dem Musikinstrumentenfonds der Deutschen Stiftung Musikleben (Hamburg) zur Verfügung gestellt wird. Anne ist Stipendiatin der Reinhuber- und Rühland-Stiftung, der Jürgen-Ponto-Stiftung, des RC Alte Oper Frankfurt (Main), der Firma WIKA Klingenberg sowie der Oscar und Vera Ritter-Stiftung, Hamburg.

 

Nicholas Milton ist seit der Saison 2018 / 2019 neuer Chefdirigent des Göttinger Symphonie Orchesters. Bis zum Ende der Spielzeit 2017 / 2018 war er Generalmusikdirektor und Chefdirigent am Saarländischen Staatstheater in Saarbrücken. 

Gastengagements führten ihn um die ganze Welt. Anlässlich seiner Konzertverpflichtungen arbeitete er bereits mit den verschiedensten Spitzen-Orchestern im In- und Ausland zusammen. 

Im Alter von 19 Jahren zum jüngsten Konzertmeister Australiens ernannt, begann Milton zunächst eine erfolgreiche Karriere als Solo-Violinist und Kammermusiker, bevor er sich ausschließlich dem Dirigieren widmete. Er war unter anderem Konzertmeister und Associate Conductor beim Adelaide Symphony Orchestra und für die Dauer von acht Jahren Violinist des renommierten Macquairie Trio in Australien. 2016 wurde er für besondere Verdienste als Musiker, Dirigent und Künstlerischer Leiter mit der Aufnahme in den Order of Australia (AM) geehrt.

Nicholas Miltons Discographie beinhaltet ca. 50 Aufnahmen. 2016 war er für ein Album mit Klavierkonzerten von Grieg und Moszkowski mit dem Solisten Joseph Moog in der Kategorie "Best Classical Instrumental Solo" für den Grammy nominiert.

 

Dieses besondere Konzerterlebnis wird Ihnen und uns ermöglicht durch die seit vielen Jahren erfolgende, großzügige Förderung der Volksbank Lüneburger Heide eG, bei der wir uns an dieser Stelle bedanken möchten. 

 

Eintrittspreis:                 26,-- EUR inklusive Begrüßungsgetränk

                                       freie Platzwahl

Kartenvorverkauf:          Buchhandlung Hohmann, Bleckede und Scharnebeck

                                       Filialen der Volksbank Lüneburger Heide eG

 

 

 

 

Sonntag, 02.12.2018 17:00 Uhr , Restaurant Waldfrieden, Dahlenburger Str. 30, Bleckede

LESUNG "Der Spaziergang" von Robert Walser mit Wolfgang Kaven

Der Spaziergang

Diese Veranstaltung muss leider entfallen.

Wir bitten um Beachtung. 

 

Wenn man mit Robert Walser unterwegs ist, entwickeln sich aus vermeintlich einfachen Begegnungen plötzlich merkwürdige Verbindungen. Abenteuerliche Kleinstadt. Was kann man nicht alles im Vorübergehen sehen! Wohin wird die Aufmerksamkeit gelenkt? Vielleicht trifft man einen guten Bekannten, der es ebenfalls nicht gar so eilig hat und er schlendert ein Stückchen mit. Dazu die spannenden Gemütsstimmungen des Spaziergängers, der sich über die mehr oder weniger modernen Zeiten auslässt.

Unvorstellbar! Damals flanierte man, ohne aufs Smartphone zu sehen und nebenbei mit flinken Fingern einzutippen, um mit weit entfernt wohnenden Personen Kontakt zu pflegen. 

Man blickte auf andere Passanten, schaute... ihnen sogar hinterher... und machte sich Gedanken über sie. Geschäftliche Angelegenheiten wurden ohnehin auf dem Weg gleich mit erledigt.

Robert Walser hat dieses Meisterwerk 1917 geschrieben. Die Literaturkritik nennt ihn einen "faszinierenden Autor". Es lohnt, sich von Walsers Werken überraschen zu lassen. 

 

Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um eine gemeinsame Veranstaltung  mit BLECKEDE - Literatur in unserer Stadt. 

 

Eintrittspreise:        10,-- EUR Vollzahler, 8,-- EUR Mitglieder des KHK

Kartenvorverkauf:   Buchhandlung Hohmann in Bleckede und Scharnebeck

 

 

 

 

Samstag, 24.11.2018 19:00 Uhr , Bleckeder Haus, Schützenweg, Bleckede

Unterhaltsame Kammermusik mit dem DUO SONORUS

DUO SONORUS

"Auf zwei Violoncelli werden musikalische Salti geschlagen und die Finger jagen wie im Hummelflug über die Saiten."

Das DUO SONORUS präsentiert ein höchst unterhaltsames und künstlerisch wertvolles Programm mit Originalkompositionen von Barock und Klassik über hochromantische Werke bis hin zu Bearbeitungen von Werken bekannter Komponisten wie Paganini und Schostakowitsch.

Die beiden jungen Cellisten Phillip Wentrup und Samuel Selle lernten sich während ihres Studiums an der "Hamburger Hochschule für Musik und Theater" kennen und gründeten im Jahre 2011 das DUO SOMORUS.

Beide Künstler erhielten bedeutende Auszeichnungen und Förderungen, beide waren langjährige Stipendiaten der Oscar- und Vera-Ritter-Stiftung. Gefördert wurden beide u. a. auch durch die "Yehudi Menuhin Organisation Live Music Now e. V.". Des weiteren ist Phillip Wentrup festes Mitglied im NDR Elbphilharmonie-Orchester. Samuel Selle gehört als Cellist auch dem Trio Adorno an, welches mit Preisen und Stipendien ausgezeichnet wurde, so u. a. in Melbourne, Osaka, beim Deutschen Musikwettbewerb und beim Johannes-Brahms-Wettbewerb.

Das Programm umfasst Werke europäischer Komponisten, so unter anderem von Joseph Haydn, David Popper, J.-B. Berière, Cornèlis Liégeois, Jacques Offenbach, Ernest Bloch und Nicola Paganini. Spontane Änderungen sind möglich.

Die beiden Musiker führen informativ und unterhaltsam durch das Programm, um dem Publikum die Komponisten und deren Werke näher zu bringen. Über dies veranschaulichen sie die vielfältigen Spielweisen und Klangwelten des Violoncellos. 

 

Eintrittspreise:           16,-- EUR Vollzahler, 10,-- EUR Mitglieder des KHK, 2,-- EUR Kinder und Jugendliche

Kartenvorverkauf:      Buchhandlung Hohmann in Bleckede und Scharnebeck

 

 

 

 

Freitag, 02.11.2018 20:00 Uhr , Landgasthof Karze, Am Rotdorn 7, Bleckede OT Karze

PHIL KENNY AND FRIENDS

Phil Kenny and Friends

Irish Songs and Tunes

 

Wir präsentieren an diesem Abend wieder ein mitreißendes Folk-Konzert. Phil Kenny alias Mario Krapf-Springer feierte im Sommer 2018 nach fünfjähriger Pause sein Comeback auf den Folkbühnen des Landes. Bekannt wurde der Sänger und Gitarrist Anfang der 2000er Jahre durch seine Phil Kenny Band und dem anschließenden Einstieg in die bekannte Irish-Folk-Formation "Wide Range" aus Hamburg. Unterstützt von Weggefährten aus alten Zeiten spielt Phil Kenny nun bei uns im Landgasthof in Karze. Begleitet wird er dabei von Heike Prange an der Fiddle, Stefan Dietrich am Akkordeon sowie Oliver Lehrbaß am Bass.

 

Die Musiker verstehen es, ihr Publikum zu begeistern mit einem Mix aus traditioneller und moderner Musik aus Irland und Schottland, die in treibenden Rauf- und Trinkliedern, schmachtenden Balladen und virtuosen, zum Mittanzen einladenden Tunes erklingen werden. 

 

Eintrittspreise:         16,-- EUR Vollzahler, 10,-- EUR Mitglieder des KHK, 2,-- EUR Kinder und Jugendliche

Kartenvorverkauf:    Buchhandlung Hohmann in Bleckede und Scharnebeck

 

 

 

 

Samstag, 27.10.2018 14:30 Uhr , Ölhof, Bleckede

HEIMATGESCHICHTLICHE WANDERUNG

Oelhof

A U S G E B U C H T

Die Wanderung ist ausgebucht, es sind alle zur Verfügung stehenden Teilnehmerplätze vergeben. Beabsichtigt ist, die Wanderung zu einem späteren Zeitpunkt (voraussichtlich im Frühjahr 2019) zu wiederholen. Den neuen Termin werden wir rechtzeitig hier auf der Internetseite sowie über die Presse kommunizieren. 

 

Spurensuche zum ehemaligen

Marine-Nachschublager Bleckede

1916 bis 1945

mit Henning Bendler und Jens Lohmann

 

Henning Bendler und Jens Lohmann werden vor Ort Informationen zur Geschichte dieser Anlage aus der Zeit zwischen 1916 und 1945 vermitteln. Zu Beginn der Wanderung erfolgt eine kleine Einführung, im Anschluss erfolgt dann ein Rundgang durch das Gelände. Die voraussichtliche Dauer der Veranstaltung liegt bei etwa 120 Minuten. 

 

Die Zahl der Teilnehmer muss aus organisatorischen Gründen leider begrenzt werden. Eine Teilnahme ist daher ausschließlich nach bestätigter Anmeldung möglich. Wir bitten hierfür um Verständnis. 

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei

Jens Lohmann, Telefon (05852) 9800, E-Mail lohmann (at) khk-bleckede.de, wo Sie sich auch anmelden können. Der genaue Treffpunkt wird Ihnen dann nach der Anmeldung mit der Bestätigung mitgeteilt. Die Teilnahme an dieser Veranstaltung kostet pro Person 3,-- EUR.

 

Bitte beachten Sie, dass die Wanderung auf unebenem und teils unwegsamem Waldboden stattfindet und denken Sie an geeignetes Schuhzeug. Bei sehr schlechter Wetterlage oder starkem Schneefall muss die Wanderung aus Gründen der Sicherheit leider ausfallen. 

 

 

 

 

Mittwoch, 17.10.2018 11:00 Uhr , Lüneburg, Goseburgstraße 27

BETRIEBSBESICHTIGUNG Firma AckermannTaschenmanufaktur

Ackermann Taschenmanufaktur

Seit 1982 entwerfen Beate Sedlacek (aus Bleckede stammend) und Karl-Henning Hohmann unter ihrem Label ACKERMANN Taschen und Accessoires aus Leder. In ihrer Manufaktur in Lüneburg werden die Entwürfe von einem eingespielten Team langjähriger Mitarbeiterinnen umgesetzt. Hochwertiges Leder wird nach höchsten Qualitätsstandards umweltschonend und handwerklich zu schönen und langlebigen Produkten verarbeitet. 

Um möglichst sämtliche Arbeitsplätze in "Aktion" sehen zu können, sind wir für 11.00 Uhr eingeladen. Vermutlich werden die meisten Gäste diesen interessanten Besichtigungstermin mit anderen Terminen in Lüneburg verbinden. Wir verzichten daher dieses Mal auf die Bildung von Fahrgemeinschaften ab Bleckede. Für individuelle Absprachen wenden Sie sich ansonsten bitte an Rolf Pollmer. 

 

Übrigens besteht vor Ort auch die Möglichkeit zum direkten Erwerb der Manufakturware - vielleicht wäre das ja eine Idee für ein Weihnachtsgeschenk?

 

Da diese interessante Fertigungsstätte sicher Damen und Herren gleichermaßen interessieren wird, ist eine baldige Anmeldung ratsam. 

 

Weitere Informationen und Anmeldung bei Rolf Pollmer,

Telefon: (05852) 803

oder per

E-Mail: pollmer (at) khk-bleckede.de 

 

Die Teilnahme ist für Mitglieder kostenlos. Für Gäste fällt eine geringe Gebühr von 3,-- EUR pro Person an. 

 

 

 

 

Sonntag, 14.10.2018 17:00 Uhr , Bleckeder Haus, Schützenweg, Bleckede

Ach wie ist´s möglich dann...

Friedrich Wilhelm Kücken

Lieder und Duette von Friedrich Wilhelm Kücken

 

An diesem Abend bieten wir Ihnen ein ganz besonderes Konzert an. Auf dem Programm stehen Lieder, Duette und Klavierwerke des 1810 in Kleinburg (Bleckede) geborenen Komponisten Friedrich Wilhelm Kücken.

Kücken war einer der bekanntesten Liederkomponisten der Romantik, ist aber heute weitgehend in Vergessenheit geraten. Dieses soll sich mit einer Konzertserie an allen Lebens- und Wirkungsorten des Komponisten ändern. Am Beginn dieser Serie steht nun das Konzert bei uns in Bleckede. 

Die Mezzosopranistin Sophia Maeno, der Tenor Stefan Heibach, die Pianistin Masa Novosel und der Musikverleger Reinhard Wulfhorst haben eine Auswahl der schönsten Werke für dieses Konzert zusammengestellt. So reiht das abwechslungsreiche und unterhaltsame Programm einen "Ohrwurm" an den anderen: Von anrührenden Liebesliedern über witzig-ironische Duette und stimmungsvolle Abendgesänge bis hin zu Vertonungen von Gedichten von Heinrich Heine, zu dem Kücken eine besondere Beziehung hatte. Einige Klavierstücke Kückens runden das Programm ab. Die Musik, die größtenteils wohl erstmals seit vielen Jahrzehnten erklingt, wird durch zeitgenössische Texte, die das Leben Kückens lebendig werden lassen, aufgelockert.

Freuen Sie sich auf einen besonderen Konzertabend mit einer speziellen Verbindung zu Bleckede.

 

Eintrittspreise:       16,-- EUR Vollzahler, 10,-- EUR Mitglieder des KHK, 2,-- EUR Kinder und Jugendliche

Kartenvorverkauf:  Buchhandlung Hohmann in Bleckede und Scharnebeck

 

 

 

 

Samstag, 18.08.2018 07:00 Uhr , Abfahrt vom Schützenplatz

Sommerfahrt 2018 - MECKLENBURG

Sommerfahrt 2018
Ausschreibung Sommerfahrt 2018, Seite 1
Ausschreibung Sommerfahrt 2018, Seite 2

 

Diese Fahrt ist ausgebucht.

Es sind alle Plätze vergeben. 

 

 

Güstrow und Schwaan 
Ernst Barlach / De olle Apteik / Künstlerkolonie

 

Unsere diesjährige Sommerfahrt wird uns in das benachbarte Bundesland Mecklenburg-Vorpommern nach Güstrow und Schwaan führen.

Die Abfahrt ist vorgesehen für 07.00 Uhr ab Schützenplatz, die Rückkehr ist vorgesehen für etwa 19.30 Uhr. 

Aus ablauftechnsichen Gründen ist dieses Mal leider nur eine kurze Mittagspause am bzw. im Bus mit vom Fahrer angebotenen Kleinigkeiten möglich. Daher bitten wir Sie, sich bei Bedarf ergänzend selbst zu verpflegen. 

 

Um 07.00 Uhr starten wir in einem modernen ANKER-Fernreisebus mit einer kleinen Unterwegs-Pause in Richtung Güstrow. Dort werden wir um 10.00 Uhr am Ernst-Barlach-Atelierhaus zu einer Führung erwartet.

 

Ernst Barlach benötigte Ende der 1920er Jahre wegen der guten Auftragssituation entsprechende Werkstattbedingungen für die Arbeit an großen bildhauerischen Werken. Er ließ sich 1930/31 das Atelierhaus mit Wohnung am Inselsee in Güstrow bauen. Die erwarteten Aufträge blieben jedoch angesichts der veränderten politischen Verhältnisse aus. Ernst Barlach lebte hier bis 1938.

Die seit 1978 zugängliche Gedenkstätte gibt mit rund 300 Plastiken, 110 Handzeichnungen, 430 druckgraphischen Werken, Skizzenbüchern und persönlichen Dokumenten einen umfassenden Einblick in das Schaffen des Künstlers und beherbergt den größten Teil seines Nachlasses. Unter anderem werden Barlachs berühmte Holzskulpturen gezeigt, wie "Der Träumer (1925), die "Lachende Alte" und die "Frierende Alte" (1937).

 

Für die Besichtigung und Führung durch das Ernst-Barlach-Atelierhaus ist ca. eine Stunde eingeplant. Im Anschluss begeben wir uns dann zu einer Führung durch die Altstadt von Güstrow mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten. Gegen 12.30 Uhr werden wir aufbrechen in die ca. 25 km von Güstrow entfernte, malerische Kleinstadt Schwaan. Unterwegs wird es zur Stärkung eine kleine Pause im bzw. am Bus geben. Der Busfahrer wird gegen Bezahlung kleine Speisen und Getränke für Sie anbieten. 

 

Im Anschluss fahren wir weiter nach Schwaan, wo wir zwei weitere Besichtigungstermine mit jeweiliger Führung haben werden. Einen Termin haben wir im 2012 eingerichteten, privaten Apothekenmuseum "De olle Apteik". Im Hinterhof der renommierten Adler-Apotheke  haben der Apotheker Achim Borchwardt und seine Frau Monika eine historische Apotheke aus dem Jahre 1913  mit viel Liebe zum Detail erhalten und dieses auch aus dem Fernsehen des NDR bekannte, ganz besondere Kleinod interessierten Besuchern zugänglich gemacht.

Hier werden wir einen umfassenden, authentischen Einblick in das Leben einer Apotheke vor mehr als 100 Jahren erhalten. Sicher wird es nicht nur Informationen zu den Fragen, wie früher Pillen gedreht oder Zäpfchen gegossen wurden, geben. 

 

Der zweite Teil führt uns in das Kunstmuseum der Stadt Schwaan. Es befindet sich im Gebäude der mehr als 200 Jahre alten Wassermühle, neben der Kirche das älteste Gebäude der Stadt. Nach aufwendigen Sanierungsarbeiten hielt 2002 ein Museum zu Ehren der Maler der Künstlerkolonie, die sich um 1892 in Schwaan gegründet hatte, Einzug.

Aufgrund der überregionalen Ausstrahlung des Hauses und seiner künstlerischen Bedeutung für das Land Mecklenburg-Vorpommern fand die Neueröffnung des Museums in der Öffentlichkeit großen Zuspruch. Die Balken- und Fachwerkkonstruktionen des einstigen Mühlenhauses wurden durch den Architekten behutsam in die Galerieräume integriert und in einen ästhetischen Einklang gebracht. So ist im gesamten Gebäude ein Zusammenspiel aus ursprünglichen und neuen Materialien zu erleben. 

 

                               Der Reisepreis beträgt pro Person für 

                            Mitglieder                                38,-- EUR

                            Gäste (soweit vorhanden)         45,-- EUR

 

Im Reisepreis enthalten sind folgende Leistungen:

- Busfahrt Bleckede ---> Güstrow ---> Schwaan in einem komfortablen ANKER-Fernreisebus

- Führung durch das Ernst-Barlach-Atelierhaus und die Altstadt von Güstrow (ca. 150 Minuten)

- Führung durch das Kunstmuseum in Schwaan (ca. 60 Minuten)

- Führung durch "De olle Apteik" in Schwaan (ca. 60 Minuten)

- Busfahrt Schwaan ---> Bleckede in einem komfortablen ANKER-Fernreisebus

 

Weitere Auskünfte und Informationen zu dieser Fahrt erhalten Sie bei

Jens Lohmann, Tel. (05852) 9800, E-Mail: lohmann (at) khk-bleckede.de.

Auch Ihre Anmeldung nimmt Jens Lohmann gern entgegen. 

 

 

 

 

 

Seite 1 von 15 123456789101112131415 >>

Kultur- und Heimatkreis Bleckede und Umgebung e.V. - Logo