Vergangene Veranstaltungen

Auf dieser Seite finden Sie eine Auswahl vergangener Veranstaltungen des Kultur- und Heimatkreises im Rückblick (neueste zuerst):

(Hier kommen Sie zu unserem
alten Archiv
mit Veranstaltungen
von Februar 2004 bis Juni 2011.)

Seite 9 von 14 1234567891011121314 << >>

137 Einträge gefunden

Samstag, 30.11.2013 20:00 Uhr , Schlosssaal, Schloß Bleckede

Di Chuzpenics - Klesmer und jiddische Lieder aus Kiel

Di Chuzpenics
Di Chuzpenics
Di Chuzpenics
Di Chuzpenics

Di Chuzpenics sind eine Klesmer-"kapelje" mit einem wohlig-schwingenden Quetschen-Fundament, auf dem Oboe und Geige gegeneinander zum Duell antreten - und Martin W. Luth gesellt sich mit seinem klaren Bariton als singender Geschichtenerzähler dazu. Doch immer wieder formieren die vier Kieler sich zu überraschenden Duetten, Trios oder auch zu einem klangvollen A-cappella-Chor. Diese farbigen, eigenwilligen Arrangements ergeben sich unmittelbar aus der vielschichtigen Tiefe der jiddischen Musik. 

 

Klesmer ist eine weitgereiste Musik, die ihr bestes Zuhause im Herzen findet. Di Chuzpenics kombinieren frech jahrhundertealte Musik mit selbst ersponnenen und neu entdeckten Melodien, die ihnen zulaufen - so wie der bulgarische Tanz, der mit einem tschechischen Drehleierspieler nach Kiel wanderte, oder das jiddische Liebeslied, das ein amerikanischer Posaunist übers Meer an die Ostseeküste trug. 

 

Einmalig auch die jiddischen Liedtexte, zu denen die Moderation einen leichten Zugang öffnet: Die Lebensweisheiten des klugen Straßenmusikers an der "katrinke", dem Leierkasten, oder des welterfahrenen Selfmademanns und Ghettohändlers Jisrolek strotzen nur so vor frischer Chuzpe!

Eigene Gedichtvertonungen aus dem Projekt "lider - zum 100. Geburtstag von Rahel Zychlinski" bereichern das aktuelle Programm, und natürlich Klassiker aller vier CD`s von Di Chuzpenics.

 

Di Chuzpenics sind:

Martin W. Luth - Gesang

Jule Schwarz - Geige, Gesang

Christine v. Bülow - Oboe, Englischhorn, Gesang

Martin Quetsche - Akkordeon, Gesang

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite http://www.chuzpenics.de

 

Eintritt: 14,-- EUR normal, 10,-- EUR für Mitglieder, 2,-- EUR für Kinder

Kartenvorverkauf: Buchhandlung Hohmann, Bleckede und Scharnebeck

 

 

 

Dienstag, 05.11.2013 15:00 Uhr , Hittbergen, Schulweg 2

Betriebsbesichtigung IV. Quartal 2013 - "SEDEA"-Polstermöbel GmbH & Co. KG, Hittbergen

Nachdem wir in diesem Jahr noch keine Besichtigung eines produzierenden Betriebes hatten wird es Zeit dafür. Die Firma "SEDEA" in Hittbergen stellt hochwertige Polstermöbel her und ist bereit, uns ihren Betrieb zu zeigen. Da wohl jeder von uns Polstermöbel benutzt, dürfte es sich für viele um eine interessante Besichtigung handeln. Die Führung wird etwa 90 Minuten dauern.

Anmeldung bei Rolf Pollmer, Telefon (05852) 803 oder per E-Mail unter pollmer.bleckede (at) gmx.de

Treffpunkt und Abfahrt ist zwecks Bildung von Fahrgemeinschaften am 05.11.2013 um 14.15 Uhr bei Rolf Pollmer, Boizenburger Straße 5 in Bleckede. 

 

 

 

Samstag, 26.10.2013 14:30 Uhr , Bleckede, ehemaliges Ölhof-Gelände

"Spuren des Marinenachblagers Ölhof in Bleckede" - Eine heimatgeschichtliche Wanderung

Aufgrund der großen Nachfrage bieten wir Ihnen diese etwa zweistündige Wanderung zur Spurensuche zum ehemaligen Marine-Nachschublager "Ölhof Bleckede" noch einmal an.

Henning Bendler und Jens Lohmann möchten vor Ort einige Informationen zur Geschichte dieser Anlage aus der Zeit zwischen 1916 und 1945 vermitteln. 

Bitte beachten Sie, daß die Wanderung bei schlechter Witterung leider nicht stattfinden kann und denken Sie an geeignete Kleidung. 

Die Zahl der Teilnehmer muß aus organisatorischen Gründen auf maximal 30 begrenzt werden. 

Anmeldung bei Jens Lohmann, Telefon (05852) 9800 oder per E-Mail unter jens.lohmann (at) t-online.de

Der genaue Treffpunkt wird Ihnen nach der Anmeldung mitgeteilt.

 

 

 

Samstag, 19.10.2013 20:00 Uhr , Gymmasium Bleckede, Forum

NIAMH NI CHARRA BAND - Pure Irish music, song & dance - straight from the well

Niamh Ni Charra Band
Niamh Ni Charra Band

Niamh Ni Charra kann man ohne Wenn und Aber zu den großen Persönlichkeiten der irischen Musikszene zählen. Acht Jahre lang war sie die Solistin bei Riverdance und spielte fünf Jahre in der Carlos Nunez Band, die weltweit zu den Haedlinern aller Folk und Weltmusik-Festivals gehört. In den Jahren 2008 und 2010 nahmen Niamh und ihre Band an der Irish Folk Festival Tour durch Deutschland, die Schweiz und die Niederlande teil. Insgesamt haben sie bei all diesen Anlässen mehrere Hunderttausend Menschen gehört.

 

Sie hat den Dreh raus, Fans und Kritiker gleichermaßen zu begeistern. Die Zeitschrift Irish World hat sie mit dem Award "Best traditional music act" ausgezeichnet. Das englische Musikmagazin "Mojo" hat ihr Album "From both sides" als einzige CD aus Irland in die Top Ten der Folkcharts gewählt. Im Januar 2013 wurde Niamh bei den Live Ireland Music Awards in Irland als "Female musician of the year" ausgezeichnet. Als Covergirl zierte die schöne Niamh schon die Titelblätter vom Irish Music Magazine und Irland Journal.

 

Die blonde Irin ist nicht nur eine begnadete Fiddle und Concertina Virtuosin sondern auch eine subtile Sängerin, die Lieder gleichermaßen in ihrer gälischen Muttersprache als auch in Englisch im Repertoire hat. Also eine seltene Mehrfachbegabung und entsprechend abwechslungsreich ist das Pepertoire ihrer Band. Pfeilschnelle Jigs & Reels, locker und leicht swingende Hornpipes sowie deftige Polkas wechseln sich mit exotischen Stücken aus dem Baskenland, Galizien und dem Balkan ab. Niamh gilt in Irland wegen ihrer Zusammenarbeit mit dem Galizier Carlos Nunez und dem Basken Ibon Koteron als die große Koryphäe in Bezug auf keltisch angehauchte Musik der iberischen Halbinsel. Entsprechend stark sind die Impulse und Begeisterung, die Niamh in Irland für die Musik Spaniens wecken konnte. 

 

Eintritt: 16,-- EUR im Vorverkauf bzw. 18,-- EUR an der Abendkasse

Kartenvorverkauf: Buchhandlung Hohmann, Bleckede und Scharnebeck,

LZ-Veranstaltungskasse, Lüneburg

 

 

 

 

Samstag, 21.09.2013 18:00 Uhr , Schloß Bleckede

Freundschaft verbindet - Eine Veranstaltung im Rahmen der Niedersächsischen Musiktage

Trombone Class Hanover
Die Trombone Class Hanover

Wandelkonzert mit Fährüberfahrt: Jonas Bylund und seine Trombone Class Hanover bespielen das ElbSchloss Bleckede, den malerischen Park und die beiden Elbufer mit Musik von Telemann, R. Murray Schafer u. a. 

 

Freundschaft verbindet

Die Niedersächsische Elbtalaue ist eine Naturbühne der ganz besonderen Art. 

Mit ihrer zauberhaften Landschaft fesselt sie das Auge des Betrachters, mit ihrer wechselvollen Geschichte kündet sie über die Region hinaus von einer gelungenen Wendung der Geschichte. Die Elbe, durch die einst die Grenze zwischen der Bundesrepublik und der DDR verlief, ist heute verbindendes Element.

Die Niedersächsischen Musiktage haben diesen besonderen Landstrich und das Schloß Bleckede für ein Wandelkonzert ausgewählt, das zum Teil in freier Natur stattfindet: Sonnenuntergangsmusik von R. Murray Schafer, Telemann u.a. sind mit von der Wasserpartie. Eine Fähre wird die Konzertbesucher von einem Ufer an andere bringen und dabei sinnbildlich Grenzen überwinden. Es musizieren der schwedische Posaunist Jonas Byland und Studierende aus seiner Trombone Class Hanover. 

 

Der Eintrittspreis beträgt 18,-- EUR, ermäßigt 13,-- EUR.

Karten erhalten Sie im Vorverkauf bei der Sparkasse Lüneburg, Kundenhalle An der Münze in Lüneburg, Telefon (04131) 288-0 oder im Biosphaerium Elbtalaue im Schloß Bleckede, Telefon (05852) 951414

 

Eine Produktion der Niedersächsischen Musiktage in Zusammenarbeit mit der Stiftung der Sparkasse Lüneburg und der Stadt Bleckede. 

 


 

 

 

Samstag, 24.08.2013 19:30 Uhr , Schloßsaal, Schloß Bleckede

Konzert "SANS SOUCI" - OHNE SORGE

Musik nicht nur aus der Zeit von Friedrich dem Großen mit dem Hanseatischen Kammer-Ensemble

 

Unter dem Titel "SANS SOUCI" (ohne Sorge) präsentiert das Hanseatische Kammer-Ensemble in diesem Konzert eine bunte Mischung aus der Zeit Friedrich des Großen (Friedrich II.). Wie man weiß, komponierte der Preußenkönig und spielte selbst täglich bis zu 2 Stunden Flöte. Deshalb wird das Kammer-Ensemble für dieses Konzert auch um einen Gast-Flötisten erweitert. 

 

Als Höhepunkt dieses Programms spielen die Musiker das bekannteste Flötenquartett von W.A. Mozart - KV 285 in D-Dur, eines der heitersten und vollkommensten Werke der Musikliteratur. Außerdem werden Werke des "alten Bach", wie der König J. S. Bach nannte, und auch Werke der Bach-Söhne erklingen. J. S. Bach komponierte zu Ehren seines Verehrers "Das musikalische Opfer", ein für viele Musikhistoriker noch verschlüsseltes Werk, das viele Fragen offen läßt und wegen seiner technischen Schwierigkeiten von vielen Musikern gemieden wird. Das Hanseatische Kammer-Ensemble läßt sich von diesen Schwierigkeiten nicht entmutigen und möchte einen Teil dieses Werkes, das voller Esprit und swingender Rhythmen steckt, dem Publikum nicht vorenthalten. Die Söhne von J. S. Bach waren alle gute Komponisten, ihre Musik ist jedoch zu Unrecht weniger bekannt, wohl weil sie als "galant" empfunden wird. Ein anderer klangvoller Höhepunkt wird ein Streichtrio von L. v. Beethoven sein und passend dazu werden Beethoven`s Ländlerische Tänze das Publikum einstimmen. Um das Programm dennoch nicht zu einseitig klassisch zu gestalten, werden im zweiten Teil auch einige "musikalische Überraschungen" erklingen, die aber zum Programm passen. 

 

Julia Semenova, Dozentin am Musischen Forum in Oststeinbek, wird durch das Programm führen und selbstverständlich auch Violine spielen. Ihr zur Seite stehen ihre langjährigen Profi-Kollegen Helmut Stuarnig die Viola und Martin von Hopffgarten das Violoncello sowie Dr. Dietrich Drömann. 

 

Eintrittspreise:               14,-- € Normal

                                       10,-- € Mitglieder des Kultur- und Heimatkreises

                                         2,-- € Kinder und Jugendliche

Kartenvorverkauf:         Buchhandlung Hohmann in Bleckede und Scharnebeck

 

 

 

 

 

Mittwoch, 14.08.2013 16:00 Uhr , Lüneburg, NDR-Studio, Feldstraße 2a

1. Betriebsbesichtigung 2013 - NDR-Studio Lüneburg (Ausweichtermin)

Von fachkundigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wird uns beim NDR im Studio in Lüneburg gezeigt, wie man Radio und Fernsehen macht. Das ist sicher eine interessante und spannende Angelegenheit. 

 

Aufgrund begrenzter räumlicher Kapazitäten beim NDR können auch an diesem Ausweichtermin maximal 20 Personen teilnehmen. Es sind noch einige, wenige Plätze frei. Bitte melden Sie sich möglichst umgehend bei Rolf Pollmer, Telefon (05852) 803, an. Die Führung wird etwa 1 1/2 Stunden dauern. Sie ist für Mitglieder kostenlos, für Gäste beträgt der Kostenbeitrag 3,-- EUR.

 

Das NDR-Studio Lüneburg befindet sich in Lüneburg, Feldstraße 2a. Bitte reisen Sie rechtzeitig an - wir treffen uns gegen 15.50 Uhr vor dem Gebäude. 

 

 

 

Mittwoch, 07.08.2013 14:00 Uhr , Geesthacht, Schleusenbrücke

2. Betriebsbesichtigung 2013 - Fischaufstiegsanlage in Geesthacht

Die 550 m lange Anlage am Wehr bei Geesthacht bietet Elbfischen einen geeigneten Wanderkorridor mit geringen Fließgeschwindigkeiten. So können auch schwimmschwache Fische problemlos und in großer Zahl die Staustufe überwinden. Vor Ort erhalten Sie anschauliche Informationen über die größte Fischtreppe Europas. 

 

Anfahrt aus Richtung Lüneburg: In nördlicher Richtung auf die BAB 39, an der Ausfahrt 5 - Handorf auf die B 404 in Richtung Geesthacht bis zur Schleusenbrücke. 

 

Anmeldungen bitte telefonisch bei Rolf Pollmer, Telefon (05852) 803. Über mögliche Fahrgemeinschaften wird bei Anmeldung gesprochen. 

 

Kosten: Für Mitglieder frei, für Gäste 3,-- EUR

 

 

 

Donnerstag, 18.07.2013 05:00 Uhr

Sommerfahrt 2013 - BERLIN mit Besichtigung Schloß Bellevue

Innenaufnahme Schloß Bellevue - Foto und Bildrechte Jens Lohmann, KHK Bleckede 2008

Die Buchungsfrist für diese Sommerfahrt ist abgelaufen und eine Buchung somit nicht mehr möglich!

 

Das Ziel unserer diesjährigen Sommerfahrt ist die Bundeshauptstadt BERLIN. 

 

Wir werden um 05.00 Uhr in Bleckede aufbrechen und mit einem komfortablen Anker-Fernreisebus fahren. Auf der Strecke ist eine Pause vorgesehen, die Ankunft in Berlin (Zentrum Ost) ist vorgesehen für 09.00 Uhr. 

Nach der Ankunft haben Sie etwa drei Stunden Zeit zur freien Verfügung und könne diese beispielsweise für einen Museumsbesuch oder einen kleinen Einkaufsbummel nutzen. 

In der Mittagszeit werden wir dann an unserem Treffpunkt wieder in den Bus einsteigen und uns auf den Weg zum Bundespräsidialamt machen, wo wir dann schon an der Wache erwartet werden. 

Nach der obligatorischen Sicherheitskontrolle werden wir dann zu einer geführten Besichtigung durch den Amtssitz des Bundespräsidenten Joachim Gauck, das Schloß Bellevue, sowie das Bundespräsidialamt aufbrechen. Hierfür sind insgesamt etwa zwei Stunden Zeit eingeplant. 

 

Im Anschluß daran werden wir mit vielen neuen Eindrücken die Heimreise antreten und gegen 19.30 Uhr wieder in Bleckede eintreffen. 

 

Um die knappe Zeit optimal ausnutzen zu können bitten wir Sie, sich selbst um die Verpflegung an diesem Tag zu kümmern. Während der Hinfahrt wird an einem Rasthof die Möglichkeit zur Einnahme eines Frühstücks bestehen. 

 

Wichtige Hinweise: Da es sich beim Schloß Bellevue und dem Bundespräsidialamt um einen Hochsicherheitsbereich handelt, ist eine vorherige, rechtzeitige Sicherheitsüberprüfung der personenbezogenen Daten der Teilnehmer durch das Bundeskriminalamt zwingend vorgeschrieben. Kinder und Jugendliche können an der Führung leider nicht teilnehmen. 

Beachten Sie bitte ferner, daß es sich beim Schloß Bellevue um den Amtssitz des Bundespräsidenten Joachim Gauck handelt. Aus diesem Grund kann es in Ausnahmefällen zu einer kurzfristigen, unvorhergesehenen Programmänderung kommen - zum Beispiel dann, wenn ein wichtiger Termin dazwischen kommt, der die Nutzung des Schlosses Bellevue für staatliche Termine erforderlich macht. 

In diesem Fall werden wir Ihnen selbstverständlich ein Alternativprogramm anbieten. 

Der Reisepreis für diese Sommerfahrt beträgt pro Person

für Mitglieder                                  33,-- EUR
für Gäste                                         39,-- EUR

 

In diesem Preis sind die folgenden Leistungen enthalten:

- Busfahrt Bleckede --> Berlin --> Bleckede in einem komfortablen Anker-Fernreisebus

- Rund drei Stunden Aufenthalt in Berlin zur freien Verfügung

- Verschiedene Hinweise für eigene Unternehmungen in dieser Zeit

- Geführte Besichtigung durch das Schloß Bellevue und das Bundespräsidialamt

 

Buchungen sind möglich bis zum 26. April 2013

Auskünfte zu dieser Sommerfahrt erteilt Ihnen Jens Lohmann, Telefon (05852) 9800

 

 

 

 

Freitag, 28.06.2013 19:30 Uhr , Schlosshof, Schloss Bleckede

Open Air mit Big Band

Die Open-Air-Bühne im Bleckeder Schloßhof
Die Open-Air-Bühne im Bleckeder Schloßhof
Daniel Hope
Daniel Hope

Preisträger-Konzert im Rahmen der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern

www.festspiele-mv.de

 

Eine außergewöhnliche Spielstätte verlangt außergewöhnliche Künstler! Mit einem Ausflug in scheinbar neue Gefilde wagen die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern eine "Grenzüberschreitung". Im wahrsten Sinne des Wortes. Heute gehört Bleckede zwar vollständig zum niedersächsischen Landkreis Lüneburg aber bis zum 30.06.1993 war das charmante Hafenstädtchen an der Elbe eine geteilte Stadt. Der linkselbische Teil gehörte zu Niedersachsen, der rechtselbische Teil gehörte zu Mecklenburg-Vorpommern. Somit ist Bleckede eine Stadt mit einer spannenden Geschichte, ein idealer Festspiel-Ort, wofür der malerische Schlosshof einen geeigneten Rahmen für ein mitreißendes Open-Air-Konzert bietet. 

Unter der Leitung der Modern-Jazz-Legende Bob Mintzer vereint die Big Band der Volksoper Wien, ein noch recht junger Klangkörper, in ihrem Programm Glanzpunkte der Klassik mit großartigen Jazz-Juwelen. Als Highlight des Abends dürfen Sie sich auf eine ganz besondere Uraufführung mit Daniel Hope, Bob Mintzer und dem Preisträger in Residence Mathias Schorn freuen. Mit der Komposition für Violine, Klarinette, Saxophon und Big Band erwartet Sie ein einzigartiges Klangerlebnis. 

Kartenpreise: 35,-- € / 25,-- € zuzüglich VVK- / AK-Gebühren. 

Vorverkauf über das Festival Mecklenburg-Vorpommern, Kartentelefon (0385) 591 85 85 (erreichbar montags bis donnerstags zwischen 09.00 Uhr und 18.00 Uhr sowie freitags zwischen 09.00 Uhr und 16.00 Uhr) oder per Fax unter (0385) 591 85 86. 

Per E-Mail unter: kartenservice(at)festival-mv.de oder direkt im Internet

über die Seite www.festspiele-mv.de/programm/programme-201213/juni-2013

 

 

Seite 9 von 14 1234567891011121314 << >>

Kultur- und Heimatkreis Bleckede und Umgebung e.V. - Logo