Logo des Kultur- und Heimatkreises Bleckede und Umgebung e.V.


Die Jahre 1976 bis 1980

In diese Jahre fallen zwei für den Verein bedeutende Ereignisse. 1976 konnte erstmals eine Fahrt nach Schwerin in die "DDR" organisiert werden um die Wirkungsstätte des aus Bleckede stammenden Komponisten Friedrich Wilhelm Kücken zu besuchen. Damals bedurfte eine Reise in den anderen Teil Deutschlands eines größeren Aufwandes und war regelmäßig mit Schikanen durch die ostzonalen Grenzorgane verbunden. Aus heutiger Sicht, wo wir wieder problemlos mit der Fähre über die Elbe nach Neu Bleckede übersetzen können ist das fast unvorstellbar.

Ebenfalls in das Jahr 1976 fällt die Geburtsstunde des Musikalischen Frühlings. Im ersten Jahr nannte sich diese Veranstaltung "Musikalischer Frühling im Schloß Bleckede - Internationale Musiktage 1976". Diese Veranstaltung wurde im Mai 1976 in Zusammenarbeit des Landkreises Lüneburg mit der Stadt Bleckede und dem Kultur- und Heimatkreis Bleckede und Umgebung e.V. im malerischen Bleckeder Schloßhof ausgetragen und zu einem Erfolg, der immerhin 32 Jahre Bestand haben sollte. In den folgenden Jahren gelang es, diese Veranstaltung als eine Art Geheimtip für anspruchsvolle Kulturinteressierte zu etablieren. Das Stammpublikum nahm zum Teil weite Wege in Kauf, um die vielfältigen Musikveranstaltungen in der einzigartigen Atmosphäre des zauberhaften Bleckeder Schloßhofes zu genießen.

1979 gab Elfriede Meyn nach vier Jahren das Amt der 1. Vorsitzenden auf. Ihr Nachfolger wurde der Apotheker Eberhard Naegeli.

Die Jahre 1981 bis 1985

Im Jahre 1983 kommt der bedeutende Schriftsteller Siegfried Lenz kurz vor Weihnachten auf Einladung des KHK erstmals nach Bleckede und liest im Schloß aus seinen Werken. 1983 wird die Heimathalle im Schloß geschlossen und die heimatgeschichtliche Ausstellung im Heimathaus neu eröffnet. 1985 wird die Ausstellung um das deutschlandpolitische Informationszentrum erweitert.

1981 tritt Eberhard Naegeli nach zwei Jahren als Vorsitzender ab. Sein Nachfolger wird Ernst Tipke, der bis 1999 im Amt bleibt.

Aus Anlaß des 100. Geburtstages des in Bleckede geborenen Dr. Kurt Löwenstein ist der KHK Mitveranstalter einer Festveranstaltung im Schloß Bleckede. Im Rahmen dieser Veranstaltung wird am 18. Mai 1985 auch die Kurt-Löwenstein-Straße gewidmet. Ehrengäste sind Dyno Löwenstein aus New York sowie Heinz Westphal, Vizepräsident des Deutschen Bundestages.

Am 05. Mai 1984 wird in der 775-jährigen Stadt Bleckede das erste Stadtfest gefeiert. Aus diesem Anlaß kommt das Traditionsgespann der Holsten-Brauerei nach Bleckede. Der Kultur- und Heimatkreis ist auf dem Stadtfest mit einem eigenen Stand vertreten.

 

Die chronologische Zusammenfassung der Jahre 1955-1985 wurde 2012 zusammengetragen von Jens Lohmann. Als Quellen dienten hierbei verschiedene Ausgaben der Bleckeder Zeitung sowie einige Dokumente aus der Sammlung von Jens Lohmann.

Die Fortsetzung der Chronik finden Sie zu den Namen Ernst Tipke (1. Vorsitzender zwischen 1981 und 1999) sowie Dr. Lukas Jockel (1. Vorsitzender zwischen 1999 und 2007). Dankenswerterweise haben Erika Tipke und Dr. Lukas Jockel uns diese Zusammenfassungen zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt.



Kultur- und Heimatkreis Bleckede und Umgebung e.V.:

E-Mail: info (at) khk-bleckede.de

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unser Vorstandsmitglied Jens Lohmann, Telefon (05852) 9800