Logo des Kultur- und Heimatkreises Bleckede und Umgebung e.V.


 

 

Ernst Tipke

 

In den Jahren 1981 - 1999 war Ernst Tipke (1939 - 2010) erster Vorsitzender des Kultur- und Heimatkreises und hat den Verein und das Kulturleben in Bleckede in dieser Zeit sehr geprägt. Beruflich war er leitender Dozent in der Heimvolkshochschule Barendorf / Zweitstelle Schloß Bleckede. Ernst Tipke war es ein besonderes Anliegen, in der Zeit der Entspannungspolitik und in den Jahren der Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten die menschlichen Kontakte mit Bürgern der damaligen DDR im kleinen Grenzverkehr und dann der neuen Bundesländer zu suchen und zu pflegen. 1990 traten 14 Mitglieder aus dem Amt Neuhaus in den KHK ein. Ernst Tipke hat mit Gruppen des Kultur- und Heimatkreises Studienfahrten zu den Lutherstätten und zur Wartburg (1983), nach Potsdam (1985), nach Rostock, Rügen und Ahrenshoop (1985), nach Rügen und Hiddensee (1988), nach Danzig und Masuren (1991), in die Lausitz, den Spreewald, nach Bautzen und Niederschlesien (1992), ins Riesengebirge (1993), nach Masuren (1995, 2000, 2001), nach Breslau, Krakau, Zakopane (2002), nach Sachsen und Nordböhmen / Tschechien (2004), nach Wien, Regensburg, Schönbrunn (2005), nach Budapest und an den Plattensee (2006), in die Niederlande und nach Belgien (2007) unternommen.

 

Schriftsteller aus der ehemaligen DDR wie Jürgen Borchert, Erich Loest, und Juri Brezan wurden eingeladen, außerdem György Dalos aus Ungarn sowie Manfred Hausmann, Walter Kempowski, Siegfried Lenz und Günther Grass.

1984 organisierte Ernst Tipke eine Otto-Flath-Ausstellung, 1988 eine Ausstellung Fischerhuder Maler.

 

Unterstützt wurde Ernst Tipke von seiner Familie und besonders von Heidrun Wiesenfeldt, die von 1981 bis 1993 als Kulturreferentin im Vorstand wirkte. Sie unterstützte vor allem die Organisation und Durchführung des Musikalischen Frühlings, der in jedem Frühjahr in Bleckede stattfand. Heidrun Wiesenfeldt hat sich außerdem um die Weiterführung und Betreuung des Friedrich-Wilhelm-Kücken-Archivs verdient gemacht. Weitere engagierte Vorstandsmitglieder in dieser Zeit waren Marion Schacht, Wolfgang Krull, Ralf Willers, Dr. Lukas Jockel, Dagmar Dützmann und Dr. Matthias Heckerodt.

 

Ernst Tipke hat, nach seinem Rückzug aus der aktiven Vereinsarbeit, als Ehrenvorsitzender des Vereins noch bis zu seinem Tod im Jahr 2010, engagiert am weiteren Vereinsleben teilgenommen. Zuletzt hat er den Festtag zum 200. Geburtstag von Freidrich Wilhelm Kücken am 13.11.2010 vorvbereitet, der mit Kranzniederlegung am Kückendenkmal, einem NDR-Film über Kücken und mit einem großen Chorkonzert und Texten aus Kückens Leben in der St.-Jacobikirche in Bleckede gefeiert wurde. Rolf Pollmer trug die Texte vor, da dieses der Beerdigungstag von Ernst Tipke war. Mit großzügiger Hilfe von Detlef Gosselk konnte eine CD des Konzertes mit dem St.-Jacobi-Chor unter der Leitung von Kirchenkreiskantor Jan Peter Heine und den vorher aufgenommenen Texten mit Ernst Tipke produziert werden.

 

Bleckede, im März 2013

Dr. Lukas Jockel



Kultur- und Heimatkreis Bleckede und Umgebung e.V.:

E-Mail: info(at)khk-bleckede.de

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unser Vorstandsmitglied Jens Lohmann, Telefon (05852) 9800

Der Kultur- und Heimatkreis Bleckede und Umgebung e.V. ist Mitglied im Landesverband der Kulturvereinigungen Niedersachsen e.V.