Logo des Kultur- und Heimatkreises Bleckede und Umgebung e.V.


Liebe Mitglieder und Freunde des Kultur- und Heimatkreises Bleckede und Umgebung e.V.!

Wir freuen und über Ihren Besuch auf unseren neu gestalteten Internetseiten und hoffen, daß Sie die gewünschten Informationen finden. Für Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung. 

Bitte beachten Sie auch die nachfolgenden Informationen zur aktuellen Situation in Sachen Eindämmung der Ausbreitung von Corona / Covid-19. Die Hinweise zu unseren kommenden Veranstaltungen finden Sie unterhalb dieser Hinweise. 

Ihr Vorstand 

Corona-Regeln für unsere Veranstaltungen 

Nach der langen Zwangspause möchten wir unseren Beitrag zur Belebung des kulturellen Lebens in Bleckede leisten. Um eine größtmögliche Normalität zu ermöglichen setzen wir ab sofort auf die sogenannte 2G-Regel - das bedeutet, Zutritt zu unseren Veranstaltungen haben nur doppelt Geimpfte und Genesene. Im Gegenzug können wir auf Abstandsvorgaben und die Maskenpflicht verzichten und Ihnen so ein Stück der gewohnten Normalität bieten. 

Diese Möglichkeit wurde Veranstaltern und Betreibern von Einrichtungen mit der neuen Corona-Regelung, die am 22. September 2021 in Niedersachsen in Kraft getreten ist, eröffnet. 

Das bedeutet, wir benötigen von Ihnen bei Zutritt zu unseen Veranstaltungen einen Nachweis über die erfolgten Impfungen oder einen Nachweis über die Genesung - ein tagesgültiger Nachweis über einen negativen Test reicht leider nicht aus. Außerdem müssen wir Ihre Kontaktdaten erfassen. Die einfachste Möglichkeit bietet hier eine Registrierung über die Luca-App. Sofern Sie diese nicht haben, besteht auch weiterhin die Möglichkeit, bei Zutritt zu unseren Veranstaltungen ein Formular zur Erfassung auszufüllen. (Stand: 04. Oktober 2021)

Bitte beachten Sie, dass diese Regelungen sich in Anhängigkeit zur weiteren Entwicklung der Pandemie jederzeit ändern können. 

Aktuell

 23.01.2022 17:00 Uhr , Schlosssaal, Schloss Bleckede

Vördrag op Platt

A C H T U N G 

Aufgrund der zugespitzten Lage der Pandemie muss diese Veranstaltung leider entfallen. 

 

Paula Modersohn-Becker 

Ik dörf nich torüch - Ik mut immer vörwarts!

mit Dr. Thomas Carstensen, musikalische Begleitung Jurij Kandelja

 

Paula Modersohn-Becker (1876 - 1907) gilt heute als berühmteste Malerin der Worpsweder Künstlerkolonie, doch zu ihren Lebzeiten war sie dort nie so recht akzeptiert. "Verstanden wird sie hier von keinem", notiert ihr Ehemann Otto Modersohn in sein Tagebuch. Frühzeitig begreift sie, dass sie ihren künstlerischen Horizont erweitern muss und träumt von neuen Horizonten: "Ich galube, ich werde mich von hier fortentwickeln." 

Paulas kurzes, intensives Leben zwischen norddeutscher Provinzialität und Pariser Weitläufigkeit ist geprägt von ihrem Ringen um künstlerische Entwicklung und Eigenständigkeit - und steht damit auch für die beginnende Emanzipation der Frauen und ihren Kampf für eine selbstbestimmte Existenz. 

Mehr als 700 Bilder und rund 1.000 Zeichnungen hat Paula Modersohn-Becker hinterlassen, als sie 1907 im Alter von nur 31 Jahren verstirbt. Erst viel später wird ihr wahrhaftes Können, das weit über das anderer Künstler aus der Künstlerkolonie Worpsweder hinausgeht, entdeckt und gewürdigt. 

Jurij Kandelja wird den Vortrag auf seinem Bajanakkordeon musikalisch begleiten. 

Eintrittspreise

10,-- EUR Vollzahler

6,-- EUR Mitglieder

2,-- EUR Kinder und Jugendliche

Karten an der Abendkasse

Bitte beachten Sie die am Tag der Veranstaltung gültigen Corona-Regeln!

 

 

 

Nächste Veranstaltungen

  • 23.01.2022 17:00 Uhr: Vördrag op Platt

Das komplette Programm finden Sie hier



Kultur- und Heimatkreis Bleckede und Umgebung e.V.

E-Mail: info (at) khk-bleckede.de

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unser Vorstandsmitglied

Jens Lohmann, Telefon 05852-9800